FDP im Gemeinderat

Wir setzen uns für Freiheit ein.

Montag, Juli 23, 2018

Haushalt 2018: Maßnahmen gegen Starkregen-Ereignisse sind wieder in den Haushalt einzustellen

Nachfragen im Baudezernat haben ergeben, dass 350 T€ für den Haushalt 2018/19 angemeldet worden waren, um zukünftig die Überflutung von Kellern im Bereich Zeisigweg /Drosselweg zu vermeiden. Im Zeisigweg und z.T. auch im Drosselweg kam es seit 2010 zweimal zu großen Wasserschäden, da Keller voll liefen.

Im Sommer 2017 fehlten nur wenige Zentimeter und der Wasserrückstau auf dem Zeisigweg hätten erneut zur Überflutung geführt. Die Ursachen wurden untersucht und Schutzmaßnahmen geplant, wie der Bau einer Retentionsfläche in der gegenüber liegenden Obstanlage und von neuen Kanälen.

Die Investitionsanmeldung wurde jedoch für die nächsten Jahre zurückgestellt (s. Anlage 12). Damit wird u. E. den betroffenen Bürgern eine wichtige Maßnahme der Daseinsvorsorge weiterhin vorenthalten und nochmalige Über-flutungsschäden werden in Kauf genommen, obgleich die Ursachenforschung und die Planung von Schutzmaßnahmen abgeschlossen sind.

Es wird beantragt, die 350T€ wieder in den städtischen Haushalt 2018/19 einzustellen und die geplanten Baumaßnahmen zum Schutz vor Starkregen- und Überflutungs-ereignissen baldmöglichst zu beginnen und umzusetzen.

 
JuLis Ravensburg Bodensee FDP DVP Fraktion im Landtag Liberale Hochschulle an der ZU

mod_eprivacy