FDP im Gemeinderat

Wir setzen uns für Freiheit ein.

Sonntag, September 23, 2018

Haushalt 2018: Bepflanzung der Innenstadt mit schattenspendenden Bäumen an öffentlichen Plätzen

Insbesondere in den Sommermonaten zieht es zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Touristen in die Innenstadt. Sei es nunmehr um einzukaufen, Veranstaltungen beizuwohnen oder einfach das schöne Wetter zu genießen.

Im Zuge der immer wärmeren Sommer und des Klimawandels, wachsen die Befürchtungen vor zunehmender Hitze. "Schatten-spendende" Bäume im Innenstadtbereich können hier hilfreich sein. So fördern diese nicht nur die "schattigen" Plätze und gestalten den Aufenthalt in der Innenstadt angenehmer, Stadtgrün ist in vielerlei Hinsicht wertvoll:

In Friedrichshafen spenden Bürger seit vielen Jahren sehr gerne Bürgerbäume, welche durch das städtische Grünamt gepflanzt werden. Mit Sicherheit werden auch gern schattenspendende Bürgerbäume für die Innenstadt gespendet. Unter Umständen ließen sich auch Baum-Patenschaften begründen, damit z. B. an heißen Tagen die Bäume gegossen werden. Hier könnten einerseits Bürgerinnen und Bürger sich engagieren, andererseits aber auch direkt Geschäfte und Unternehmen angesprochen werden, welche unmittelbar von der Bepflanzung profitieren (z.B. mehr "Grün" vor dem Ladengeschäft). Diese Patenschaften wirken zudem identitätsstiftend. Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich "ihrem" Baum verpflichtet. Solche "überschatteten" Grünräume laden zum Verweilen ein und erhöhen die Aufenthaltsqualität.

Zudem wäre eine Förderung durch den Bund denkbar, welche in 2017 das neue Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung "Zukunft Stadtgrün" initiierte und hierfür 2017 50 Millionen Euro (Verpflichtungsrahmen) zur Verfügung stellt. Der Innenstadtbereich leidet zudem an einer höheren CO2 Belastung als Randgebiete, dem wirkt mehr Stadtgrün entgegen. Bäume in der Stadt sorgen für Sauerstoff, besagten Schatten und Verdunstungskühle.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass Stadtgrün Lebensqualität, Wohlbefinden und Identifikation sowie einen erheblichen Beitrag zur Luftqualität bietet. Weitere Argumente für das Stadtgrün, wozu auch die sogenannten Schattenbäume in der Innenstadt zählen finden Sie im Grünbuch Stadtgrün des Bundesministeriums für Umwelt und Bildung.

Als mögliche Standorte für die Bepflanzung der "Schatten-spendenden" Bäume kämen folgende Flächen in der Innenstadt in Frage, soweit nicht Leitungen und Kabel im Boden dagegen sprechen:

  • Café Antonius | Karlstraße
  • Adenauerplatz
  • Buchhornplatz | zwischen Restaurant Central & Zeppelin Museum
  • Wilhelmstraße | vor Esprit Store
  • und weitere vom Grünamt vorzuschlagende Standorte.
 
JuLis Ravensburg Bodensee FDP DVP Fraktion im Landtag Liberale Hochschulle an der ZU

mod_eprivacy