FDP im Gemeinderat

Wir setzen uns für Freiheit ein.

Dienstag, Dezember 11, 2018

Drei Anfragen an die Stadtverwaltung

Sehr geehrter Herr Brand, sehr geehrter Herr Köster,
ich möchte heute die folgenden drei Anfragen an Sie richten und um Auskunft bitten:

1) Zum Doppelhaushalt 2018/19 stellten wir den Prüfantrag zur Verlängerung der KiTa-Öffnungszeiten über büroübliche Zeiten hinaus. Meine Fragen: Welche Überlegungen bzw. Erkenntnisse liegen zu diesem Prüfauftrag bisher vor? Soll/kann es in 2019 ein erstes Testangebot geben, z.B. in einer Gruppe des neuen städtischen Kindergarten im Max-Grünbeck-Haus. Welche Verlängerung der Randzeiten schlägt die Stadtverwaltung im 1. Schritt vor?

2) Durch Zuzug und den Anstieg der Geburtenrate hat Friedrichshafen beginnen müssen, die Kapazitäten in den Kindergärten zu erhöhen. In wenigen Jahren werden diese Kinder an unseren Grundschulen angemeldet werden. Erwartet die Stadtverwaltung, dass es auch an den Häfler Grundschulen in wenigen Jahren zu räumlichen Engpässen kommen könnte?

3) Ebenso beantragten wir zum Doppelhaushalt 2018/19, zu prüfen, ob und wie in Friedrichshafen ein Ausbildungshaus für dualen Auszubildende realisiert werden könnte. Meine Fragen: Welche Überlegungen bzw. Erkenntnisse liegen zu diesem Prüfauftrag bisher vor? Könnte das Gebäude Fallenbrunnen 18 ganz oder teilweise als Ausbildungshaus genutzt werden? Der mehrjährige Leerstand des Fallenbrunnen 18 könnte so beendet werden und duale Auszubildende würden unseren Bildungscampus bereichern.

Die zwei schon gestellten Anträge füge ich bei und freue mich auf baldige Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Gaby Lamparsky

 
JuLis Ravensburg Bodensee FDP DVP Fraktion im Landtag Liberale Hochschulle an der ZU

mod_eprivacy